Montag, 24. April 2017

Am 13. August 2017 in der LANXESS arena: Helden des Handballs

Am 13. August kommen die Helden des Handballs in die Kölner LANXESS arena: Der spanische Rekordmeister FC Barcelona trifft auf den deutschen Rekordmeister THW Kiel. Zuvor wird Handball-Idol Stefan Kretzschmar Prominente vor eine ganz besondere Aufgabe stellen. Das Familien-Event, von dem Sky Sport News HD berichtet, rückt auch die kleinen Stars und Helden in den Vordergrund: Handballbegeisterte Kinder können am 13. August in der LANXESS arena mit ihren Idolen trainieren.

Champions-League-Sieger gegen den Rekordchampion der „Königsklasse“: Sieben Jahre nach dem historischen Finale der EHF Champions League, das der THW Kiel nach einer unglaublichen Aufholjagd gegen den FC Barcelona gewann, treffen sich beide Mannschaften erstmals am Ort des Geschehens zur Revanche: In der Kölner LANXESS arena duellieren sich die beiden Top-Mannschaften des europäischen Handballs in einem Match, in dem schon immer Helden geboren wurden.

Sport-Helden und viele bekannte Gesichter gibt es im ersten Spiel des Tages zu erleben: Handball-Idol Stefan Kretzschmar lädt eine illustre Prominenten-Auswahl aus Sport und Entertainment zu einer großen Challenge ein: ein Duell in drei Disziplinen - Fußball, Handball und Basketball. Wer auf dem Feld stehen wird, ist noch ein großes Geheimnis. „Ich freue mich auf ein richtig geiles Event“, unterstreicht Kretzschmar. Beide Spiele werden für jedermann frei empfangbar auf dem 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD live übertragen. Vor den beiden Live-Spielen kommen die Kinder in den Genuss eines ganz besonderen Erlebnisses: Die Kids können mit ihren Idolen trainieren, sich bei den Helden des Handballs Tipps holen und Tricks abschauen. Ausführliche Informationen dazu gibt es ab dem 13. Juni unter www.heldendeshandballs.de. Dann werden auch Anmeldungen möglich sein.

Veranstalter ist die Kölner PAN.BRAND GmbH. Wichtig sei bei den Planungen gewesen, erklärt Geschäftsführer Raphael Braun, dass der große Handball-Tag in der LANXESS arena für die Zuschauer und Kinder zu einem außergewöhnlichen Erlebnis wird: „Wir sind stolz, gemeinsam mit derart starken Partnern ein so schönes Event auf die Beine stellen zu können, um diesem großartigen Sport noch mehr Bedeutung zukommen zu lassen.“

                                                                                                                   
                                                                                                                    Quelle: THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG                                                                                                      

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Sonntag, 23. April 2017

MIR ALL SIN KÖLLE – Tausende demonstrieren bunt und friedlich im Inneren Grüngürtel mit dem Festkomitee Kölner Karneval

„Wir wollten eine Kundgebung schaffen für Menschen aller Couleur und jeden Alters, für Alte und Junge und Familien mit Kindern, und genau das ist uns auch gelungen“, zieht Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitee Kölner Karneval, Bilanz. Das Festkomitee hatte heute Nachmittag im Rahmen des AfD-Parteitages in Köln zu einer friedlichen Kundgebung aufgerufen, um Toleranz und Vielfalt zu demonstrieren. „Ich habe hier heute eine ganz besondere Mischung von Menschen gesehen, und gemeinsam haben wir gezeigt, dass Karneval so viel mehr sein kann.“

Rund 15.000 Menschen waren im Verlauf des Nachmittags in den Grüngürtel gekommen, um an der Kundgebung teilzunehmen. Das Programm gestalteten neben den Karnevalisten auch viele Kölner Künstlerinnen und Künstler sowie Vertreter der Katholischen und Evangelischen Kirche, des Islam und des Judentums. Viele kölsche Bands waren gekommen, um das Festkomitee zu unterstützen. Die Bläck Fööss, Höhner, Paveier, Brings, Kasalla und Cat Ballou standen gemeinsam mit den Räubern, Miljö und Fiasko auf der Bühne , um den Bläck Fööss-Klassiker „Unser Stammbaum“ zu singen und gemeinsam Stellung zu beziehen. Auch Björn Heuser, Rockemarieche, Domstürmer, Micky Brühl Band, J.P. Weber, Funky Marys, Boore, Die Cöllner sowie Kuhl un de Gäng waren dabei.

„Das Festkomitee ist mit der Veranstaltung ein großes Wagnis eingegangen. Ich finde das sehr mutig“, so Peter Brings, Sänger der Kölner Band Brings. „Gemeinsam konnten wir heute zeigen, dass zum Karneval mehr gehört, als sich eine Mütze und eine Pappnase aufzusetzen und dass es auch nach Aschermittwoch weitergeht.“

Die Veranstaltung blieb im gesamten Verlauf friedlich, Polizei und Festkomitee zogen eine positive Bilanz. „Ich bin stolz darauf, dass so viele Kölner so friedlich hier versammelt sind“, betonte Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker. „Und ich bin dem Festkomitee dankbar, dass es mir hier die Farben, die zu uns passen, zeigt. Wir sind bunt und das darf auch gefeiert werden.

Auch weitere Künstler unterstützten die Veranstaltung, wie etwa Dave Davis, Mike Hehn oder Selda Akhan von der Immisitzung. Ebenso waren Vertreter des Comitee Düsseldorfer Carneval, des Festausschusses Bonner Karneval und des FestAusschusses Aachener Karneval nach Köln gekommen. „Mir ist saukalt, aber echt warm ums Herz“, schloss Moderatorin Bettina Böttinger die Veranstaltung nach gut drei Stunden gegen 17:00 Uhr.

Text: Pressemitteilung Festkomitee Kölner Karneval


Freitag, 21. April 2017

„MIR ALL SIN KÖLLE!“ – Programm zur Kundgebung am 22. April. Moderation: Bettina Böttinger

14:00 Uhr
- Offizieller Beginn, Begrüßung durch Christoph Kuckelkorn, Präsident Festkomitee Kölner Karneval
- Gemeinsame Darbietung aller Bands (Bläck Fööss, Höhner, Paveier, Brings, Kasalla, Cat Ballou, Räuber, Miljö, Fiasko, Björn Heuser, Rockemarieche, Domstürmer, Micky Brühl Band, J.P. Weber, Funky Marys, Boore, Die Cöllner, Kuhl un de Gäng u.a.) der Bläck Fööss-Lieder „Unser Stammbaum“ und „En unserem Veedel“.
- Gespräch mit den Künstlern
- Statement Dave Davis
- Statement Björn Heuser
- Beitrag von Selda Akhan (Immi-Sitzung), anschließend Gespräch
- Musikbeitrag Höhner
- Beitrag Dave Davis  
- Aufzug der Roten Funken, Statement Heinz-Günther Hunold, Präsident und Kommandant der Roten Funken
- Musikbeitrag Cat Ballou
- Videobeiträge verschiedener Künstler
- Gespräch mit Stefan Heinrich, Präsident der KG Seiner Deftigkeit Kölscher Boor 1951 e.V.
- Musikbeitrag Paveier
- Videobeiträge verschiedener Künstler
- Interkulturelles Gespräch mit Vertretern der großen Religionen (Stadtdechant Msg. Robert Kleine der Katholischen Kirche, Stadtsuperintendent Rolf Domning der Evangelischen Kirche, Islamwissenschaftlerin Rabea Müller und Hannelore Bartscherer, die für die Jüdische Gemeinde sprechen wird)
- Musikbeitrag Brings
- Grußwort Henriette Reker, Oberbürgermeisterin Kölns
- Beitrag Mike Henn (Dä Nubbel)
- Musikbeitrag Kasalla
Ca. 17:00 Uhr
- Verabschiedung durch das Festkomitee Kölner Karneval gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern sowie Vertretern des Comitee Düsseldorfer Carneval, des Festausschusses Bonner Karneval und des FestAusschusses Aachener Karneval.

Bedingt durch die aktuelle Verkehrssituation können jederzeit Änderungen im Programmablauf vorgenommen werden.

Im Anhang finden Sie zudem einen Lageplan des Geländes, darin sind Wasserstationen, Bühne und der Fahrradparkplatz verzeichnet.
Wir bitten freundlich um Veröffentlichung.

Ansprechpartner für die Presse vor Ort:
Tanja Holthaus, Tel.: 0151-1823 2888, Tanja.Holthaus@koelnerkarneval.de
(Treffpunkt Figur des Kölner Bauern)

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie Tagen unter:
www.koelnerkarneval.de und www.facebook.com/koelnerkarneval.de

Text: Festkomitee Kölner Karneval

Donnerstag, 20. April 2017

„MIR ALL SIN KÖLLE!“ – Festkomitee des Kölner Karneval erhält am 22. April 2017 breite Unterstützung durch Kölner Künstler und Karnevalisten


MIR ALL SIN KÖLLE! – unter diesem Motto steht die Kundgebung am Samstag, 22. April 2017, die das Festkomitee Kölner Karneval gemeinsam mit den ihm angeschlossenen Karnevalsgesellschaften anlässlich des in Köln stattfindenden Parteitages der AfD ausrichtet. Das Ziel der Veranstalter ist es, die Toleranz und Vielfalt in Köln deutlich zu machen. Dabei unterstützen zahlreiche lokale Künstlerinnen und Künstlern:  Die Kölner Urgesteine Bläck Fööss, Höhner und Paveier sind dabei, ebenso wie Kasalla, Cat Ballou, Brings, Miljö, Fiasko sowie  die Domstürmer, Björn Heuser, Kempes Feinest u.v.m.

Künstlern wie Veranstaltern ist gleichermaßen wichtig, den Rahmen einer politischen Kundgebung zu wahren. „Wir feiern hier keinen Karneval, sondern möchten den Menschen die Gelegenheit geben, ein Zeichen zu setzen an diesem für Köln wichtigen Tag“, so Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitee. „Alle Programmpunkte und auch das musikalische Programm wurden dementsprechend passend zum Tenor der Veranstaltung ausgewählt.“

Durch den Nachmittag führt WDR-Moderatorin Bettina Böttinger. Sie wird nicht nur mit Künstlern und Karnevalisten das Gespräch suchen, sondern auch vier Vertreter der großen Religionen begrüßen: Stadtdechant Msg. Robert Kleine der Katholischen Kirche sowie Stadtsuperintendent Rolf Domning der Evangelischen Kirche haben ihre Teilnahme zugesagt, ebenso wie Islamwissenschaftlerin Rabea Müller und Hannelore Bartscherer, die für die Jüdische Gemeinde sprechen wird.

Zu den weiteren Rednern zählt u.a. Kabarettist Dave Davis. Auch Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat ihr Kommen angekündigt. Der Karneval wird breit vertreten sein: Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn wird ebenso ein Statement abgeben wie Präsidenten der dem Festkomitee angeschlossenen Gesellschaften sowie Vertreter des Kulturerbeträgers Rheinischer Karneval - das Comitee Düsseldorfer Carneval unterstützt die Kölner vor Ort ebenso wie der Festausschuss Bonner Karneval und der FestAusschuss Aachener Karneval.

Eröffnet wird die Veranstaltung um 14: 00 Uhr durch den Einmarsch der Karnevalsgesellschaften. Ab 14:15 Uhr wechseln sich Musik- und Redebeiträge ab. Der Startschuss dafür gibt die gemeinschaftliche Darbietung aller Musiker, die mit den beiden Bläck Fööss-Klassikern „En unserem Veedel“ und „Unser Stammbaum“ ein gemeinsames Zeichen setzen. Das Veranstaltungsende ist für ca. 17:00 Uhr vorgesehen.

Ein großer Dank des Festkomitee geht an seine Partner, ohne deren Unterstützung und Rückhalt die Organisation der Veranstaltung nicht möglich wäre. Zu den Unterstützern der Kundgebung zählen der 1. FC Köln, die Kölner Haie, RheinEnergie, müllermusic, eps GmbH, Gahrens+Battermann GmbH, ESE Eisenhuth, Malteser Köln, Five Entertainment, deutschewerbewelt GmbH, Zelte Späth, Die Feiermacher, AWB Köln, ToiToi Dixi, KOMPAKT B. GmbH, Deiters GmbH sowie die Partner-Kulturerbeträger des Rheinischen Karnevals der Comitee Düsseldorfer Carneval e.V., Festausschuss Bonner Karneval e.V. und FestAusschuss Aachener Karneval e.V..

Anfahrt:

Die Veranstaltung findet im Grüngürtel an der Aachener Straße statt. Wir empfehlen daher eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Linie 1 und 7, Haltestelle Universitätsstraße; Linie 3,4 und 5, Haltestelle Friesenplatz) oder mit dem Fahrrad. Ein Fahrradparkplatz wird im Grüngürtel zwischen der Vogelsanger Straße und der Venloer Straße eingerichtet.

Ansprechpartner für die Presse vor Ort:
Tanja Holthaus, Tel.: 0151-1823 2888, Tanja.Holthaus@koelnerkarneval.de
(Vor Ort rechts von der Bühne bei der großen Figur des Kölner Bauern zu finden.)

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie Tagen unter:
www.koelnerkarneval.de und www.facebook.com/koelnerkarneval.de

Dienstag, 11. April 2017

2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft: Alle Eintrittskarten gelten als Fahrausweise im erweiterten VRS-Netz

Die Eintrittskarten für die vom 5. bis 21. Mai 2017 in der Kölner LANXESS arena stattfindende 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft gelten im erweiterten VRS-Netz als Fahrausweis im öffentlichen Nahverkehr. Durch die Kooperation ermöglichen die Verkehrsbetriebe und die Organisatoren der 2017 IIHF WM allen Eishockey-Fans eine umweltschonende und unkomplizierte Anreise zum Spielort in Köln Deutz.

Neben allen Ticketinhabern reisen auch alle akkreditierten Personengruppen im gesamten VRS-Gebiet kostenfrei. Damit können sowohl die akkreditierten Pressevertreter, alle Volunteers als auch die Mitarbeiter des Weltverbandes und natürlich alle Spieler auf den Service zurückgreifen.

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker ist erfreut über die Kooperation zwischen den Verkehrsbetrieben und dem WM-Organisationskomitee: „Ich bin sehr froh, dass alle Fans und Beteiligten bei der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in Kölndie öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen können. Das ist nicht nur ein Zeichen guter Gastfreundschaft, sondern auch ein Beitrag zum Klimaschutz. Ich bedanke mich bei allen, die das ermöglicht haben.“

„Es war immer unser Ziel, allen Akkreditierten und natürlich auch den zahlreichen nationalen und internationalen Besuchern der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft eine kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs zu ermöglichen“, sagt Stefan Löcher, Geschäftsführer der ARENA Management GmbH und damit Vorsitzender des lokalen Kölner Organisationskomitees. „Dieser zusätzliche Service bietet allen WM-Besuchern in Köln einen erheblichen Mehrwert.“

Dies sieht auch der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) so. „Nach den konstruktiv geführten Gesprächen zwischen den Beteiligten ist es uns gelungen, den Kunden des Nahverkehrs die gewohnt kundenfreundliche Tarifkooperation anbieten zu können. Alle Eishockey-Fans, die mit dem Zug oder der Straßenbahn anreisen möchten, werden sich darüber sehr freuen“, ist sich VRS-Geschäftsführer Dr. Wilhelm Schmidt-Freitag sicher.
Quelle: 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft


Sichern Sie sich jetzt Ihre WM-Tickets:

www.iihfworlds2017.com / www.facebook.com/iihfhockey
LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)

oder über www.lanxess-arena.de



Donnerstag, 6. April 2017

Timo Horn wird offizieller Botschafter der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft

Timo Horn, Bundesliga-Torhüter des 1. FC Köln und Gewinner der Olympischen Silbermedaille von Rio de Janeiro, wurde zum offiziellen Botschafter der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft ernannt. Auf dem Dach der LANXESS arena überreichte Franz Reindl, Präsident des Deutschen EishockeyBundes (DEB) und des WM-Organisationskomitees, dem 23-jährigen Kölner die offizielle Botschafter-Urkunde.



Mit 19 Jahren wurde Timo Horn Stammtorwart des 1. FC Köln. Seitdem bestritt er 155 Pflichtspiele für den dreimaligen Deutschen Meister. Seinen bisher größten internationalen Erfolg feierte er im Sommer vergangenen Jahres bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, wo er mit der deutschen Auswahl die Silbermedaille gewann. 

Neben seinen Pflichten für den 1. FC Köln engagiert sich Timo Horn ab sofort auch für ein erfolgreiches Gelingen der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft: „Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro habe ich am eigenen Leib erfahren, welch einen enormen Stellenwert ein großes Turnier im Leben eines Sportlers einnimmt. Solch eine Erfahrung im eigenen Land zu machen, muss ein unglaubliches Gefühl sein. Ich möchte als Botschafter der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft einen kleinen Teil dazu beitragen, dass das Turnier in meiner Heimatstadt Köln ein großer Erfolg wird, an den sich alle Beteiligten noch lange erinnern werden“, sagte der Torhüter auf dem Dach von Deutschlands größter und bestbesuchter Multifunktionsarena. Wie so viele Kölner hat Timo Horn eine feste Beziehung zum Eishockeysport: „Schon seit Kindertagen gehe ich regelmäßig zu den Heimspielen der Kölner Haie in die LANXESS arena und drücke dem KEC auch aus der Ferne stets die Daumen“. 

Franz Reindl, der bereits in der dritten Organisation einer IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in der LANXESS arena maßgeblich beteiligt ist, zeigte sich angetan von Horns Engagement: „Ich freue mich sehr zu sehen, dass ein junger und erfolgreicher Fußballer sich derart geehrt fühlt, zum Botschafter der 2017 IIHF Eishockey-WM ernannt zu werden. Es ist einfach toll zu sehen, wie Athleten gemeinsam für den Sport in Deutschland stehen. Timo passt super zu unseren bereits ernannten Botschaftern um Felix Neureuther und Angelique Kerber. Aber natürlich spricht das auch für die Strahlkraft des Eishockeysports hier in Köln“.

Quelle: 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft


Sichern Sie sich jetzt Ihre WM-Tickets:
www.iihfworlds2017.com / www.facebook.com/iihfhockey
LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
oder über www.lanxess-arena.de

Mittwoch, 5. April 2017

Festkomitee und Kölner Künstler: Kundgebung für Vielfalt und Toleranz am 22.04.2017

Am Samstag, 22. April 2017 richtet  das Festkomitee in Kooperation mit Kölner Karnevalsgesellschaften und Kölner Bands eine friedliche Kundgebung für Vielfalt und Toleranz aus. Anlass hierzu ist der AfD-Parteitag am 22. April im Kölner Maritim am Heumarkt. „Wir haben uns bewusst gegen einen Demonstrationszug durch die Innenstadt, der sich gegen eine legitimierte Partei oder gar das Hotel Maritim richtet, entschieden.“, erklärt Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitee Kölner Karneval. Die Kundgebung findet im Inneren Grüngürtel zwischen Aachener Straße und Vogelsanger Straße statt.

Von links: Stephan Brings,Bömmel Lückerath, Peter Brings, Ena Schwiers, 
Oliver Niesen, Christoph Kuckelkorn, Detlef Vorholt, Klaus Rupprecht und Henning Krautmacher


Köln ist bunt und vielfältig, Köln ist friedlich und fröhlich. Und - mir all sin nit nur kölsche Junge un Mädcher, mir Jecke kumme vun överall her. „Mir all sin Kölle!“ – dies möchte das Festkomitee am 22. April 2017 deutlich machen. Diese Haltung ist seit Jahrhunderten die Basis für ein weltoffenes und tolerantes Köln. Das Festkomitee  versteht sie ebenso als Basis für den Kölner Karneval. Mit der Initiative zur Kundgebung möchte das Festkomitee den Kölner Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, ein Zeichen zu setzen und der Öffentlichkeit aufzeigen, wofür Köln steht. „Wir möchten alle Menschen herzlich einladen mit uns gemeinsam in einer friedlichen Kundgebung ein Zeichen für ein buntes Köln, für Toleranz und Vielfalt zu setzen.“, erklärt Christoph Kuckelkorn weiter. 


Als Symbol für die Initiative präsentiert das Festkomitee Kölner Karneval die Figur des Kölner Bauern. Die Symbolfigur des „Kölner Bauern“ hat im Kulturgut des Kölner Karnevals als Mitglied des Kölner Dreigestirns eine zentrale Rolle. Er steht für die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln, sein Dreschflegel oder auch das Standbild an der Kölner Eigelsteintorburg erinnert daran. Den Hut des Kölner Bauern zieren 125 Pfauenfedern, die Quersumme aus 125 ist acht und eine liegende acht ist das Symbol für Unendlichkeit in diesem Sinne der Stadt Köln, die sich ihre Eigenart nicht nehmen lässt. Dabei bedient sich das Festkomitee bewusst dem „Toleranz“-Motto der Session 2007. „Wir wollten nicht nur ein Zeichen setzen, sondern den Menschen auch ein Symbol schenken, an dem sie sich identifizieren können. Die Botschaft „MIR ALL SIN KÖLLE“ ist heute aktueller denn je und zeigt, welche Kraft und Tiefe die jährlichen Sessionsmotti haben“, erläutert Kuckelkorn. 

Die Kundgebung findet am Samstag, 22.04.2017 ab 14:00 Uhr im Inneren Grüngürtel zwischen Aachener Straße und Venloer Straße statt. Im Inneren Grüngürtel, dort wo nach dem Krieg viele Jahre im „Williams-Bau“ des Zirkus Williams die Proklamation des Kölner Dreigestirns stattfand, lädt das Festkomitee die Kölnerinnen und Kölner und alle Gäste unserer Stadt zu einem friedlichen Miteinander für Jung und Alt ein. Die dem Festkomitee angeschlossenen Karnevalsgesellschaften, darunter die „Roten Funken“ und die Alte Kölner K.G. Schnüsse Tring werden an diesem Tag ganz bewusst außerhalb der Session gemeinsam Farbe bekennen. 

So sind die Mitgliedsgesellschaften des  Festkomitees mit Ihren Tanz- und Musikgruppen aufgerufen, mit Uniform oder Litewka aufzuziehen. „Erstmals nach Aschermittwoch steht der Karneval auf und zeigt sich bunt und fröhlich wie immer – das Auftreten in Uniform und das Tragen der Gesellschaftsfarben ist ausdrücklich erwünscht.“, unterstreicht Kuckelkorn. 

Geplant ist ein „Aufzug“ der Gesellschaften von der Vogelsanger Straße in Richtung Aachener Weiher vor die Bühne. Für die Moderation der Kundgebung hat sich die Moderatorin Bettina Böttinger bereit erklärt, die so ihre Verbundenheit zu Köln und der Initiative zeigt. Zudem hat Oberbürgermeisterin Henriette Reker ihren Besuch angekündigt. Ein Zeichen setzen im Rahmen der Kundgebung ebenso verschiedene Kölner Künstler wie Bläck Fööss, Brings, Cat Ballou, Höhner, Kasalla und Paveier sowie Vertreter der verschiedenen Religionen. „Wir freuen uns sehr auf diesen gemeinsamen Tag – ein besonderes Ereignis, das aufzeigt, dass der Kölner Karneval Verantwortung für die Stadt zeigt “, so Christoph Kuckelkorn. 

Neben weiteren Künstlern, wie  u.a. die Räuber stehen weitere Institutionen wie der 1. FC Köln und der KEC „Die Haie“ hinter den Planungen des Festkomitees und unterstützen die gemeinsamen Bestrebungen.

>>>Zum Videoclip<<<

Text: Festkomitee Kölner Karneval, Bilder, Video: koelnerbildagentur.de

Dienstag, 4. April 2017

Am 02. 12. 2017 in der LANXESS arena: Marteria kündigt Roswell Tour 2017 an

60 Sekunden. So lange dauerte es, bis die ‚Allein auf weiter Tour 2017’ komplett ausverkauft war. Marterias Idee, in dieselben bedeutungsvollen und ehrwürdigen Clubs wie bei seiner ersten Tour zurückzukehren und diese so originalgetreu wie möglich noch einmal zu spielen, lockte am vergangenen Mittwoch seine Fans pünktlich zum Vorverkaufsstart an die Rechner.


Man musste allerdings verdammt schnell sein, um eines der begehrten Tickets zu ergattern, mit dem man die neuen Songs aus Marterias viertem Studioalbum ‚Roswell’ (VÖ 26.05.2017) im kleinen Club erleben kann, bevor im Sommer die großen Festivalbühnen auf dem Terminkalender stehen. Wer sich nicht zu den Glücklichen zählte, kann jetzt aufatmen: Marteria kündigt für Dezember 2017 eine große Hallentour an. Das Motto der Tour lautet wie der Albumtitel ‚Roswell’. Jener Ort im amerikanischen Nirgendwo, in den 1947 ein mysteriöses Flugobjekt krachte und um den sich seither Mythen ranken. Roswell könnte überall dort sein, wo es Menschen gibt, die sich ein bisschen anders fühlen als der Rest um sie herum. Marteria hat das Anderssein zur Norm erhoben und damit eine ganze Generation inspiriert. Mit seinem neuen Album kehrt er nun zurück an einen sehr speziellen Ort. ‚Roswell’ ist tief in ihm drin und gleichzeitig ganz weit draußen. Am 02. Dezember 2017 ist ‚Roswell’ in Köln zu Gast.

Quelle: Four Artists Booking Agentur GmbH

Ab dem 12.04.2017 Tickets sichern:

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
imInternet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Montag, 3. April 2017

LANXESS Arena: Internationale Musikstars –dazu schnelle Autos und Basketball-Playoffs

The Australian Pink Floyd Show bringt die Musik der Rock-Legenden wieder auf die Bühne. Am Donnerstag teilt Autotuner JP Kraemer sein Fachwissen mit allen Liebhabern des Motorsports. Am Wochenende können sich die Fans von Philipp Poisel auf sein Konzert und die Anhänger der RheinStars auf die Playoffs freuen. Am Montag beehrt Weltstar Bruno Mars dann die Deutzer Arena.

The Australian Pink Floyd Show ist die weltweit erfolgreichste Pink Floyd Tribute-Band und kommt am Mittwoch, den 05.04.2017, für Ihre Show nach Köln. Die aktuelle Tournee steht unter dem Motto „THE BEST SIDE OF THE MOON“. Die neue Titelauswahl beinhaltet alle Songs des Millionensellers „Dark Side Of The Moon“, dem erfolgreichsten Album von Pink Floyd. Die Show startet um 20.00 Uhr.

JP Kraemer liebt Autos! Sie sind für ihn Berufung, Leidenschaft und Herzblut. Er liebt die Pferdestärken, den Sound und die Menschen, die diese Liebe teilen. Für die einen - ein fahrbarer Untersatz. Für die anderen - pure Leidenschaft. Für JP Kraemer ist es weit mehr. Seine Liebe zu Autos ist sein Leben. Er ist der Beschwörer der Motoren, der Gott der Turbolader. Kein Anderer versteht die Autoverrückten so wie er! Am Donnerstag, den 06.04.2017, beginnt sein Live-Auftritt um 20.00 Uhr.

Pausen von sechs oder sieben Jahren kennt die Popmusik eigentlich nicht. Wer solch eine lange Zeitstrecke ohne die Veröffentlichung neuer Songs angeht, fällt aus allen Rastern der Aufmerksamkeit. Bei Philipp Poisel ist das anders. Im Universum des Songwriters wird Entschleunigung groß geschrieben. Ende 2016 erschien seine neue Single „Erkläre mir die Liebe“ mit großem Erfolg. Jetzt kommt er live zurück nach Köln. Am Samstag, den 08.04.2017, steht er ab 19.30 Uhr auf der Bühne.

Am Sonntag, den 09.04.2017, bestreiten die RheinStars ihr zweites Spiel der Playoffs gegen den Mitteldeutschen  BC. Im System „Best of five“ wird im Viertelfinale der Pro A der Einzug ins Halbfinale ausgespielt. Entnehmen Sie den Start des ersten Heimspiels bitte im Laufe der Woche unserer Homepage oder der Tagespresse. 

Die „24K Magic World Tour“ feiert das sehnsüchtig erwartete Album von Bruno Mars, „24K Magic“, das im November 2016 weltweit veröffentlicht wurde. Im Rahmen dieser Tour macht Bruno Mars am Montag, den 10.04.2017, Station in der LANXESS arena Köln. Das Konzert des Weltstars beginnt um 20.00 Uhr.


Jetzt noch Tickets sichern:
unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop (Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet unter www.lanxess-arena.de
bei allen bekannten Vorverkaufsstellen!