Donnerstag, 22. Dezember 2016

Weihnachtsgrüße von der koelnerbildagentur

Wir wünschen ihnen allen eine besinnliche Adventszeit, ein frohes und stressfreies Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 

F. Frank, Admin


Bild: koelnerbildagentur

Zum Jahresende in der LANXESS arena: RheinStars-Essen, KEC-Straubing, Haie-Fan-Tag, KEC-Iserlohn

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu und auch die LANXESS arena bereitet ihre letzten Veranstaltungen vor. Doch von Ruhe und Besinnlichkeit ist in Deutz keine Spur. Nach dem Spiel der RheinStars heute Abend, sorgen die Kölner Haie dreimal hintereinander für Trubel in Deutz. Mit zwei Heimspielen und ihrem alljährlichen Fan-Tag. 

Die RheinStars Köln empfangen heute, am 22. Dezember 2016, das Team des ETB Wohnbau Essen. Kein unwichtiges Spiel, denn mit einem Sieg könnten die Kölner, die momentan auf Platz zehn der Tabelle stehen, das Jahr auf einem Playoff-Platz beenden. Nur zwei Punkte trennen das Kölner Team von den Oettinger Rockets Gotha auf Platz acht. Würden die Rockets und die Uni Baskets Paderborn auf Rang neun verlieren, könnten die RheinStars den achten Rang erreichen. Um 19.30 Uhr beginnt die Partie.

Die Kölner Haie nehmen ihr Wohnzimmer, die LANXESS arena, ab Montag, den 26.12.2016, gleich für drei Tage in Beschlag. Am zweiten Weihnachtstag startet um 14.00 Uhr das Spiel gegen die Straubing Tigers. Die Haie müssen nach den bitteren Niederlagen gegen Mannheim und Düsseldorf wieder auf die Beine kommen und wollen erneut einen Angriff auf die Tabellenspitze starten.

Am Dienstag, den 27.12.2016, beginnt der alljährliche Haie-Fan-Tag. Eine tolle Gelegenheit für alle Fans, sich vor Ort Schlittschuhe zu leihen und auf der DEL-Eisfläche der LANXESS arena mir ihren Stars Eislaufen zu gehen. Eine Autogrammstunde und ein heiteres Beisammensein unter Fans, Spielern und Offiziellen des Vereins runden den Fan-Tag ab. Zu wild dürfen es die Spieler allerdings nicht treiben, denn am Mittwoch, den 28.12.2016, folgt um 19.30 Uhr die Partie gegen den Lokalrivalen Iserlohn Roosters


Jetzt noch Tickets sichern!
unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop (Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet unter www.lanxess-arena.de
bei allen bekannten Vorverkaufsstellen!

Text: LANXESS arena






Dienstag, 20. Dezember 2016

Am 09.12.2017 in der LANXESS arena: YELLO - Live 2017!


Nach vier ausverkauften Konzerten vor begeistertem Publikum in Berlin, kündigen die Elektro-Pioniere Dieter Meier und Boris Blank jetzt für den Herbst 2017 sieben Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Begleitet von hervorragenden Musikern und Sängerinnen werden YELLO ihre Live- Show, die sich aus den Songs ihres neuen, 13. Studioalbums TOY sowie einer Reihe ihrer größten Hits zusammensetzt, noch einmal überbieten. Am 09. Dezember 2016 macht die Tour Station in der Kölner LANXESS arena.

Dieter Meier: „Raus aus dem Cyberspace – hinein in die Live-Experience! Wir haben den Impact im ‚Hier und Jetzt‘ vor Publikum zu spielen im fantastischen Berliner Kraftwerk erlebt eine echte Verbindung mit unseren Fans erfahren.“ Boris Blank: „In Berlin erlebten wir, was live technisch heute möglich ist – in Klang und Bild.“

Zu den bereits vom Publikum in Berlin gefeierten Hits wie „The Race“, „Do It“, „Oh Yeah“ und „Bostich“ wird YELLO’s musikalische Reise durch vier Jahrzehnte Bandgeschichte um weitere signifikante Songs erweitert werden. Mit ihren Klangwelten haben YELLO die Elektro-Musik entscheidend beeinflusst. Zahlreiche YELLO Videos, die als gigantische LED-Bühnenbilder in die Show integriert sind, wurden in den vergangenen Jahren weltweit von Museen, unter anderem dem Museum of Modern Art in New York, in ihre Sammlungen aufgenommen.

Quelle: semmel concerts

Samstag 09.12.2017 Köln LANXESS arena
           

Sichern Sie sich Ihre Tickets ab dem 21. Dezember 2016: 

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Freitag, 16. Dezember 2016

Am 24. und 25. August 2017 in der LANXESS arena: Die VideoDays

Die LANXESS arena wird auch im kommenden Sommer wieder aus allen Nähten platzen, wenn sich dort die Stars und Fans der Webvideoszene begegnen. Heute startet der Ticketverkauf für Europas größtes YouTuber-Treffen, das 2017 mit einigen Neuerungen aufwartet.

Kurz vor Weihnachten steht fest: Die deutschsprachige Webvideoszene darf sich auch 2017 wieder auf Europas größtes YouTuber-Treffen freuen. Das Event, auf dem sich Stars und Fans zum zehnten Mal begegnen, erstreckt sich über zwei Tage, den ShowDay und den CommunityDay. Veranstaltungsort ist die Kölner LANXESS arena, parallel zur Spielemesse Gamescom. Seit heute steht das genaue Datum fest: 
VideoDays 2017 – 24. & 25. August – Köln, LANXESS arena. 

Der ShowDay am Donnerstag bildet mit einzigartigen Live-Acts den Auftakt der VideoDays 2017. Ein hochkarätiges Line-up aus den berühmtesten Stars und aufstrebenden Newcomern wird unter Beweis stellen, was die Webvideoszene zu bieten hat. Am CommunityDay, dem zweiten Veranstaltungstag, treffen Fans ihre Webstars dann für Autogramme und Selfies. 

Einmalige Gelegenheit für tausende Besucher, ihre Internet-Idole einmal ganz nah zu erleben. Um den Ablauf dieser Meet and Greets zu perfektionieren, gehen die VideoDays 2017 mit einer weitreichenden Neuerung an den Start: Erstmals in der Geschichte können sich die Fans bereits im Vorfeld ein oder zwei garantierte Meet and Greets mit ihren Lieblingsstars sichern. 

Im Rahmen eines Online-Verfahrens, das zwei Wochen vor Veranstaltung starten wird, stehen den Besuchern Slots mit den beliebtesten anwesenden Stars zur Auswahl. Vor Ort besteht dann die Möglichkeit, den gewünschten Star ganz entspannt zum vorab ausgewählten Zeitpunkt zu treffen. Kleine und mittelgroße Künstler können auch weiterhin an beiden Veranstaltungstagen ganz spontan auf dem gesamten Areal getroffen werden. Einzigartige Chance für die Besucher, ihre Stars einmal hautnah zu erleben. Heute um 16:00 Uhr startet der Ticketverkauf für die VideoDays 2017 in Köln. Zur Auswahl stehen drei neue Ticketkategorien:

Das Show-Ticket mit Zugang zur Live-Show am ShowDay
Das Star-Ticket mit Zugang zur Live-Show und einem garantierten Meet and Greet am     CommunityDay
Das SuperStar-Ticket mit Zugang zur Live-Show und zwei garantierten Meet and Greets am CommunityDay

Die VideoDays bleiben auch im kommenden Jubiläumsjahr das Mega-Event schlechthin. Mit dem optimierten Ablauf des CommunityDays und der weltweit einzigartigen Bühnenshow werden wieder alle Rekorde gebrochen.

Quelle: VideoDays GmbH

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
imInternet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Am 06. Februar 2018 in der LANXESS arena: An acoustic evening with a-ha

An acoustic evening with a-ha: unter diesem Titel soll das neue Album und eine dazugehörige DVD von a-ha erscheinen. Die CD und DVD soll dann im Herbst 2017 veröffentlicht werden. Anfang 2018 werden a-ha das Programm dann auch auf Tour bringen, um ihren Fans die Gelegenheit zu geben die Musik, die sie so sehr lieben, auf ganz neue Art zu erleben. Am 06. Februar sind die norwegischen Superstars zu Gast in der Kölner LANXESS arena.

Magne, Morten und Paul werden dabei von einer Riege handverlesener Musiker begleitet und präsentieren ihre Klassiker und auch einige neue Stücke in völlig neuem Gewand, akustisch arrangiert.


Morten freut sich bereits jetzt sehr über die sich bietenden Möglichkeiten: “Endlich wird die Band zusammenkommen, um eine breite Auswahl unserer Songs neu zu überdenken und akustisch einzuspielen! Während wir darüber sprechen, wird die Vorfreude in der Band immer spürbarer! Wir hatten auf der letzten Tour wundervolle Momente mit unseren Fans, und als quasi viertes Bandmitglied habt ihr natürlich einen großen Einfluss auf uns und das steigert unsere Begeisterung dafür. Ich freue mich riesig darauf!"

Während die Fans auf Album und DVD noch etwas warten müssen, sind die Tickets für die Tour bereits ab morgen, Freitag den 16.12, 09:00 Uhr im exklusiven Presale via www.eventim.de erhältlich! Der offizielle Vorverkauf beginnt dann am Montag, 19.12., 09:00 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen.
                                                                                                                    
 Quelle: Peter Rieger Konzertagentur GmbH & Co. KG


                           
Sichern Sie sich ab dem 19. Dezember Ihre Tickets

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
imLANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Mittwoch, 14. Dezember 2016

LANXESS arena erwartet Rekordjahr 2017 mit rund 190 Veranstaltungen

Nach über zehn Jahren, die von ständiger Insolvenzgefahr geprägt waren,
schreibt die LANXESS arena seit 2009 schwarze Zahlen. Das Jahr 2015 ging
zuletzt als bestes Konzertjahr in die Arena-Geschichte ein. Mit rund 190
Veranstaltungen erwartet die LANXESS arena im kommenden Kalenderjahr das
bisher beste Jahr der Unternehmensgeschichte.


Josef Sommer, Geschäftsführer von KölnTourismus, Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Arena-Geschäftsführer Stefan Löcher

Das absolute Highlight des kommenden Jahres bildet die 2017 IIHF EishockeyWeltmeisterschaft. 34 Spiele in 17 Tagen, darunter die gesamte Finalrunde. Köln wird vom 05. bis 21. Mai 2017 zum Nabel der Sportwelt. "Dieses Spotlight-Event wird rund 400.000 Gäste nach Köln locken, etwa 30 Prozent davon aus dem Ausland. Hinzu kommen 1,2 Milliarden Menschen weltweit, die die TV-Bilder aus Köln verfolgen werden. Wir sind unheimlich stolz dieses Sportevent von Weltrang bereits zum dritten Mal in Köln durchführen zu dürfen", blickt Löcher voller Vorfreude auf die weltweit größte Sportveranstaltung des Jahres 2017.

Exklusive Veranstaltungen im Jahr 2017
Doch auch musikalisch bietet Deutschlands größte und bestbesuchte Multifunktionsarena im Jahr 2017 erneut ein hochwertiges, mit zahlreichen exklusiven Shows gespicktes Programm: Phil Collins, Black Sabbath, The Weeknd und Armin van Buuren werden 2017 ausschließlich in Köln auf der Bühne stehen. Weltstar Phil Collins wird während seiner Europa-Tournee sogar fünf Shows in der LANXESS arena spielen – auch das ist Arena-Rekord.

Hinzu kommen mit dem VELUX EHF FINAL4, der ESL One Cologne und den VideoDays sowie der Lachenden Kölnarena weitere Formate, die ausschließlich in der Rheinmetropole beheimatet sind. „Es ist uns in diesem Jahr gelungen, zahlreiche hochkarätige Künstler exklusiv nach Köln zu locken. Mit unseren guten Verbindungen zu den Veranstaltern, der Kapazität der LANXESS arena, aber auch der attraktiven und eventbegeisterten Stadt Köln hatten wir bei den Verhandlungen sehr gute Argumente auf unserer Seite“, so Löcher.

Neben den exklusiven Deutschland-Shows spielen zahlreiche namhafte Künstler ihren einzigen NRW-Termin in der Domstadt. Green Day, Kings of Leon, Bruno Mars sowie Aerosmith und Elton John ziehen die LANXESS arena anderen Venues in Nordrhein-Westfalen vor. Auf einen der Künstler freut sich auch Oberbürgermeisterin Henriette Reker besonders: „Ich freue mich schon, wenn Elton John im Juni in die Arena kommt. Wie er dann an seinem roten Klavier sitzt und die Menschen fasziniert.“


Darüber hinaus blickt Köln gespannt auf die fünf Shows von Helene Fischer sowie auf die Konzerte von Udo Lindenberg, Marius Müller-Westernhagen, Drake, Philipp Poisel und DJ BoBos Jubiläums-Tour, die neue Produktion des Cirque du Soleil oder die 1LIVE Köln Comedy-Nacht XXL. 

„Rechnet man alle Veranstaltungen zusammen, die sich schon jetzt im Vorverkauf befinden, zählt die Haie-Spiele der Play-offs und der nächsten Spielzeit ebenso dazu wie die bisher noch nicht angekündigten Veranstaltungen, kommt man auf rund 190 Events im kommenden Jahr“, rechnet Löcher die Buchungslage der Arena vor. „Damit steht der LANXESS arena die beste Auslastung der Unternehmensgeschichte bevor“.  

Wirtschaftsfaktor LANXESS arena
Zu den exklusiven Events reisen zahlreiche Besucher aus dem Umland sowie dem benachbarten Ausland nach Köln. Besucherbefragungen zeigen, dass die durchschnittliche Anreise der Gäste bei Konzerten dieser Größenordnung bei knapp 300 Kilometern liegt und rund 20 Prozent der Besucher mindestens eine Nacht in Kölner Hotels übernachten. Die Hälfte davon bleibt zwei bis drei Nächte in der Domstadt. Das macht für das Jahr 2017 mindestens 600.000 Hotelübernachtungen in Köln. „Schätzungsweise 10 % des Tourismus in ganz Köln sind allein durch die LANXESS arena bedingt“, bemerkt Josef Sommer, Geschäftsführer von Köln Tourismus, stolz.

Das Veranstaltungsjahr 2016
Das Jahr 2016 endet traditionell mit dem Silvesterkonzert der Bläck Fööss. Die ARENA Management GmbH rechnet mit rund 1,6 Millionen Besuchern bei 165 Events im Veranstaltungsjahr 2016. Stand heute sind 1.532.262 Zuschauer zu 157 Veranstaltungen in die LANXESS arena geströmt. An ein Event erinnert sich auch Kölns Oberbürgermeisterin Reker gerne zurück: „Die VideoDays sind einfach der Wahnsinn. Wer das noch nicht miterlebt hat, der sollte dies unbedingt nachholen. Es ist unglaublich, wie viele junge Menschen dafür hierherreisen. Die Schlange der anstehenden Jugendlichen reichte von der Arena bis zum Deutzer Bahnhof.“ 

Acht Events stehen bis zum Jahresende noch auf dem Programm. Mit diesen beeindruckenden Werten wird die LANXESS arena einmal mehr die Führungsposition unter den deutschen Multifunktionsarenen verteidigen und in den weltweiten Zuschauerstatistiken einen Spitzenplatz einnehmen. Auf ein Highlight des Jahres möchte sich Löcher nicht festlegen. Vielmehr sieht er die Attraktivität des Jahres 2016 in der Vielfalt der unterschiedlichen Formate: „Das Jahr 2016 zeichnet sich vor allem durch die Abwechslung aus. 

Von beiden unvergesslichen Adele-Shows über die beiden emotionalen Konzerte von Kasalla bis hin zum Auftritt von Ennio Morriconce, der bei allen Beteiligten unter die Haut ging, hatten wir in diesem Jahr ein exzellentes Veranstaltungsportfolio. Ich denke, die 1,6 Millionen Besucher sind ein eindeutiger Beleg dafür, dass für jeden etwas Passendes dabei war.“


Text: LANXESS arena, Bild: koelnerbildagentur

Dienstag, 13. Dezember 2016

Cro, The BossHoss, Mega90er live, KEC – DEG: Ein Wochenende der Superlative

Mit Cro läutet einer der aktuell erfolgreichsten Musiker des Landes am Donnerstag die Event-Reihe in der LANXESS arena ein. Am Freitag folgen die Cowboys von The BossHoss. Die Mega90er live - Party lässt ihre Gäste am Samstag die ganze Nacht tanzen, bevor am Sonntag die Kölner Haie auf ihren größten Erzrivalen treffen.

Nachdem ein Großteil der Sommer-Open-Air Konzerte ausverkauft war und weit über 200.000 Fans die Cro MTV-Unplugged Tour besucht haben, legt der Rapper mit sieben weiteren Konzerten nach. Das ist für alle Nachzügler und die, die einfach nochmal wollen, die Möglichkeit, Cro ein letztes Mal live mit Orchester und besonderen Gästen zu erleben. Bei seinem Konzert am Donnerstag, den15.12.2016, ab 19.30 Uhr kommen alle Cro Fans voll auf ihre Kosten. Das MTV Unplugged mit Cro ist nicht grundlos von 0 auf Platz 1 der deutschen Albumcharts und der deutschen DVD-Charts eingestiegen.

The BossHoss: Die glorreichen sieben des Rock haben sich in diesem Jahr gewaltig zurückgemeldet. Mit der Crossover-Hymne „Dos Bros“ und einem phänomenalen Doppelalbum, das die ganze Bandbreite der genialen Urban Cowboys aus Berlin demonstriert. Am Freitag, den 16.12.2016, steigt ab 19.30 Uhr das große Saison-Finale Ihres Konzertjahres. Dann treten The BossHoss zum letzten Mal vor ihrer großen Live-Pause auf – vor Tausenden von Zuhörern in Deutschlands größter und bestbesuchter Multifunktionsarena. Dabei sein werden auch zahlreiche Special Guests.

Wenn man an die 90er Jahre denkt, denkt man automatisch an stundenlanges Warten mit dem Kassettenrekorder vor dem Radio, um den Lieblingssong aufzunehmen, den geliebten Gameboy, Diddl-Mäuse und "Zurück in die Zukunft.“ Doch weniges hat die 90er so stark geprägt wie die unzähligen Boybands und selbstverständlich die Musikrichtung Eurodance! Am Samstag, den 17.12.2016, versetzt dieMega90er live - Party ihre Zuschauer ab 20.00 Uhr zurück in dieses bunte Jahrzehnt. 90er-Jahre Dekoration, 90er-Jahre Stimmung und natürlich die besten Acts der 1990er Jahre live auf der großen Konzertbühne der LANXESS arena!

Am Sonntag, den 18.12.2016, steigt das Eishockey-Derby schlechthin. Die Kölner Haie treffen auf die Düsseldorfer EG. Die LANXESS arena wird wie bei jeder dieser Begegnungen brechend voll sein und die Stimmung bei diesem Rheinderby ist einzigartig. Ein erbitterter Kampf auf dem Eis ist zudem auch garantiert. Die Haie wollen den Anschluss an die Spitze halten, während die DEG weg vom vorletzten Tabellenplatz will. Um 16:45 ist der erste Bully.

HINWEIS: Wir empfehlen allen Besuchern möglichst früh anzureisen. Aufgrund des stark erhöhten Verkehrsaufkommens kann es zu massiven Verkehrsbehinderungen rund um die Arena kommen. Bei der Anreise mit dem PKW steht auch der zusätzlichen Parkplatz P 10 (Brügelmannstraße) zur Verfügung.

Tickets sind erhältlich unter:

der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen


Text: LANXESS arena

Freitag, 9. Dezember 2016

Am 06. Juni 2017 in der LANXESS arena: DEEP PURPLE „inFinite” - The Long Goodbye Tou

Der Sommer 2017 verspricht ein musikalisches Highlight in NRW zu werden. (Guestyprlondon) „inFinte“ heißen das neue Deep-Purple-Album (VÖ: Frühjahr 2017) und die dazugehörige Konzertreise. Diese trägt noch den Zusatz „The Long Goodbye Tour“. Am 6. Juni 2017 steht Deutschlands größte und bestbesuchte Multifunktionsarena auf dem Tourplan.

Eine Rocklegende setzt zum Endspurt an. Mit „The Long Goodbye Tour“ wollen sich Deep Purple von all ihren Fans verabschieden. Viele Möglichkeiten sie dann noch einmal live zu erleben, wird es nicht mehr geben. Das macht die Deep-Purple-Shows zum Pflichttermin für jeden Liebhaber abwechslungsreicher, melodiöser, virtuos präsentierter Rocksongs wie „Black Night“, „Strange Kind Of Woman“ oder „Highway Star“.

Die LANXESS arena bietet die Möglichkeit, jene Ikone noch einmal live zu erleben, die im April 2016 in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen worden ist. Ian Gillan (Gesang), Roger Glover (Bass), Ian Paice (Schlagzeug), Steve Morse (Gitarre) und Don Airey (Keyboards) – unter Fans als “Mark VIII”-Besetzung bekannt – loten einmal mehr das breite Feld des Hardrock aus. Auf „inFinte“ (deutsch: grenzenlos) ist hörbar, dass sie das tun, ohne sich selber zu kopieren. Ihre Schlüsselwerke „In Rock“ (1970), „Machine Head“ (1972) und „Made In Japan“ (1973) katapultierten das Quintett in die erste Liga internationaler Alben- und Konzertkarten-Bestseller, wobei das Lied „Smoke On The Water“ Mega-Status erlangte.

Dem besonderen Anlass angemessen, soll es bei den Events einen abgetrennten „Golden Circle“ für 700 bis maximal 1000 Besucher geben. Von diesem aus ist das Geschehen besonders nah mitzuerleben. „Wir sind erfreut, Bestandteil dieses spektakulären Endspurts solcher musikalischer Legenden zu sein und blicken mit Wehmut und Freude auf die Show am 06. Juni 2017 in der LANXESS arena inKöln!“, so Michael Hilgers, Geschäftsführer der Hockeypark Betriebs GmbH & Co. KG.

Sichern Sie sich ab dem 9. Dezember Ihre Tickets

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
imLANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Mittwoch, 7. Dezember 2016

06.12.2016: Festkomitee-Präsident Markus Ritterbach scheidet nach der Session aus dem Amt


Am Aschermittwoch 2017, den 01. März 2017, wird Markus Ritterbach sein Ehrenamt als Präsident des Festkomitee Kölner Karneval von 1823 nach elfjähriger Amtszeit beenden und damit den Weg für eine Nachfolge freimachen.

Seine Begründung lautet: „Einen ganz konkreten, einen wichtigen Grund oder gar einen Anlass gibt es nicht. Es ist schlicht irgendwann einmal Zeit. In den letzten elf Jahren haben meine Freunde im Festkomitee und ich die Weichen für die Zukunft des Karnevals gestellt. Und ich kann nach der Session 2017 ganz beruhigt und mit Freude das Steuerrad von diesem großen Narrenschiff übergeben. Das Team, die Mannschaft, oder um bei der Metapher Narrenschiff zu bleiben, die Besatzung bleibt – nur ich gehe von Bord. Wenn es am schönsten ist sollte man gehen, auch wenn es dann am schwersten ist.“ Nach der Session 2017 wird eine Mitgliederversammlung des Festkomitees stattfinden und ein neuer Präsident des Festkomitees gewählt. Markus Ritterbach wünscht sich dazu Christoph Kuckelkorn, den jetzigen Vizepräsidenten und Zugleiter des Kölner Rosenmontagszuges und schlägt diesen als potenziellen Nachfolger vor.

In der Amtszeit als Präsident des Festkomitees hat Markus Ritterbach seine im Jahr 2005 zum Amtsantritt formulierten Ziele mit seinem Team verwirklicht. In enger Zusammenarbeit mit seinem Vorstand hat er die wirtschaftliche Basis des Kölner Karnevals gesichert. Anschließend wurde der Fokus sehr stark in den Themenfeldern Sozialfunktion, Integrationsfunktion und Nachwuchsförderung des Kölner Karnevals gesetzt. Das Festkomitee ist heute wirtschaftlich stabil und professionell aufgestellt, so dass die enorme Verantwortung, die der ehrenamtliche Vorstand trägt, nachhaltig organisiert und umgesetzt werden kann. Der Kölner Karneval steht großartig da und wurde in der Amtszeit von Markus Ritterbach durch das Land NRW und die Bundesrepublik Deutschland als Immaterielles Kulturgut anerkannt.

Markus Ritterbach wurde am 14. September 2005 einstimmig von der Mitgliederversammlung des Festkomitees zum Präsidenten gewählt und in den Folgejahren stets einstimmig wiedergewählt. Er übernahm damals das Ehrenamt des Präsidenten von Hans-Horst Engels, der Markus Ritterbach den Mitgliedsgesellschaften frühzeitig als potenziellen Nachfolger vorstellte.


Persönliche Erklärung von Markus Ritterbach:

In den Vorstand des Festkomitees bin ich nicht ganz freiwillig gekommen. Ich hatte Hans-Horst Engels abgesagt, das Vorstandsamt als Schatzmeister zu übernehmen. Er hat mich dann einfach kooptiert und ich erfuhr dies über die Zeitung. Das war am 10. September 2001.

Vier Jahre später, am 14. September 2005, wurde ich zum Präsident des Festkomitee Kölner Karneval von 1823 gewählt. Ich hatte mich wählen lassen unter der Voraussetzung, mir ein eigenes, neues Team zusammenstellen zu dürfen. Dies tat ich unter dem Leitgedanken: Meine Vorstandsmitglieder müssen nicht gut Karneval feiern können, sondern etwas von ihrem Ressort verstehen.

Es war die Zeit, in der es noch kein Internet und keine Mailadressen im Festkomitee gab, es war die Zeit als wir die Proklamation nur halb voll mit Gästen bekamen und die Zeit in der diskutiert wurde, ob man Brings nicht auf den Karnevalsbühnen verbieten sollte.
 
Mein Team und ich hatten vier wesentliche Aufgaben, um das FK zukunftssicher zu machen:

1.    Die Struktur des Karnevals musste neu aufgestellt werden. Wir mussten uns professionell ausrichten, um den ehrenamtlichen Karneval zukunftssicher zu machen.
2.    Die Finanzierung des FK – und damit wesentlich die des Kölner Rosenmontagszuges musste sichergestellt und unabhängig werden.
3.    Die Akzeptanz des Karnevals in der Stadtgesellschaft und darüber hinaus musste ausgebaut werden.
4.    Der Kölner Kinderkarneval musste gefördert und weiterentwickelt werden.


Zu 1.:

Um bestmöglich für unsere Mitgliedsgesellschaften als ordnungslenkende Institution agieren zu können, bedurfte es der Professionalisierung. Wir haben heute ein Unternehmen mit rund 20 Festangestellten geschaffen. Es wurde ein hauptamtlicher Geschäftsführer eingestellt, ebenso wie ein operativ Verantwortlicher für den Rosenmontagszug. Nur so kann die ehrenamtliche Arbeit koordiniert werden.

Das Festkomitee und die Gemeinnützige Gesellschaft des Kölner Karnevals mbH stehen heute auf einem soliden finanziellen Fundament. Die Investition in die Liegenschaft am Maarweg und deren Finanzierung sind heute vollständig getilgt.

Die Strategie aus dem Jahr 2008, die Eigenvermarktung entlang des Rosenmontagszugwegs zu übernehmen, durch gezielte Markensicherung ein Lizenzgeschäft aufzubauen sowie die Verträge mit den Partnern WDR und ZDF mit den aktuellen Sendeformaten (TV-Sitzungen und RMZ) mittelfristig für die nächsten Jahre zu sichern, waren und sind die Erfolgsfaktoren.

Der Weg der letzten Jahre, starke Partner und Sponsoren an den Kölner Karneval zu binden, zeigt sich als absolut richtig. Wichtig ist dabei nach wie vor die Balance in den Partnerschaften zu finden und das Leitbild des Kölner Karnevals zu wahren. Mit den Vermarktungs- und Sponsorenerlösen wurde in den letzten Jahren auf der Einnahmeseite eine zweite starke Säule neben den Einnahmen aus Übertragungsrechten geschaffen, die im Besonderen die Refinanzierung der hohen Aufwände in der Organisation und Durchführung des Rosenmontagszuges zukunftsfähig sicherstellt.

Einhergehend mit der Professionalisierung gelingt es uns nun gezielter für unsere Mitglieder zu agieren. Hier schaffen wir durch verschieden Angebote Synergieeffekte, halten mit unseren Partnern und Fachleuten Seminare über Rechts- und Steuerthemen sowie weiteren verbandsrelevanten Themen bspw. GEMA.


Zu 2.:

Wir sind sehr stolz auf unsere Partnerschaften. Welche ehrenamtliche Institution in Deutschland hat schon mehrere DAX Unternehmen als Partner?

Hier ein Auszug unserer Partnerunternehmen:
Ford-Werke GmbH, RheinEnergie AG, Telekom Deutschland GmbH, Deutsche Bahn, Kölner Bank eG, Deiters GmbH, GAG Immobilien AG, Gilden Kölsch Brauerei GmbH, Sparkasse KölnBonn, Kreissparkasse Köln, GALERIA Kaufhof GmbH, Hotel Pullman Cologne, Deutsche Post AG, Coca Cola Erfrischungsgetränke AG, Zum Goldenen Hirschen Köln GmbH, Hardy Remagen HmbH & Co. KG, Konzertagentur Bauer-Hofner, LanxessArena, Hotel Excelsior Ernst, Intersnack u.v.m.

Zudem können wir uns glücklich schätzen, strategische Partner wie die international agierende Boston Consulting Group (BCG) oder den Großen Senat an unserer Seite zu wissen. Im Jahr 2009 haben wir mit BCG eine Wirtschaftlichkeitsstudie erarbeitet, die bis heute unsere Strategie leitet. Der Austausch mit diesen strategischen Partnern und starken Unternehmenspartnern macht uns stolz und entwickelt den Kölner Karneval weiter.

Zu 3.:

Wir haben den Kölner Karneval verbunden mit

-    der Stadt Köln – seit mehreren Jahren stehen wir im konstruktiven Dialog mit den Oberbürgermeistern und der Oberbürgermeisterin, den Fraktionen und diskutieren über Konzepte und Lösungen, wie die vielen und komplexen Aufgaben vor allem im Straßenkarneval zu bewältigen sind.

-    anderen karnevalistischen Hochburgen: dem CC Düsseldorf sowie den Festausschüssen in Aachen und Bonn. Gemeinsam mit den rheinischen Freunden erreichten wir im Jahr 2015 die Anerkennung des „Rheinischen Karneval“ als „Immaterielles Kulturerbe“ beim Land Nordrhein-Westfalen und der Bundesrepublik Deutschland.

-    den beiden große Kirchen: Kardinal Meisner, Kardinal Woelki und Stadtsuperintendet Domning feiern mit uns vor der Proklamation des Kölner Dreigestirns ein Pontifikalamt für Kölner Karnevalisten in der Hohen Domkirche. Seit dem letzten Jahr feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst. Dies unterstreicht die Kultur des Kölner Karnevals, der einen engen Bezug zum Kirchenjahr hat.

-    der Politik – ob Bundes-, Landes- oder Kommunalpolitiker – alle gewählten Volksvertreter erkennen den Karneval als schützenswertes Volksfest.

-    der Wahrnehmung des sozialen Engagements des Kölner Karnevals. Die Sozialkraft und gesellschaftspolitische Relevanz des Kölner Karnevals ist deutlich spürbar in unserer Stadt. Mit mehr als 1,5 Mio EUR jährlich unterstützen das Festkomitee und die einzelnen Karnevalsgesellschaften Sozialprojekte in Köln. Hinzu kommen die Spenden für soziale Projekte durch die Spendenaktion des Kölner Dreigestirns.

-    ehemals kritischen, dem Karneval eher abgewandten Künstlern, wie beispielsweise Wolfgang Niedecken, Clueso, Gentleman, den Freunden der Stunksitzung.

-    unserem 1. FC Köln. Der 1. FC Köln steht nicht nur zu unserem Kulturgut Kölner Karneval, er lebt es auch mit Karnevalstrikot, im Rosenmontagszug und einer Mitgliedschaft im Festkomitee.


Zu 4.:

Wir freuen uns ganz besonders, dass der Kinderkarneval in Zusammenarbeit mit den Freunden und Förderern des Kölnischen Brauchtums in den letzten Jahren so großartig weiter entwickelt werden konnte. Heute feiern wir eine Proklamation des Kölner Kinderdreigestirns mit mehr als 1.000 Pänz. Viele Gesellschaften haben Kindertanzgruppen ausgebaut oder neu gegründet. Die Familien unterstützen ihre Kinder und führen sie an das Brauchtum heran. Unser Motto der kommenden Session zeugt von konsequenter Unterstützung und Förderung des Kinderkarnevals!

Mein Fazit: Es ist alles geschafft, was ich mir vorgenommen hatte. Ich kann nun das Steuer des Narrenschiffes weitergeben. Ich möchte meinem großartigen Vorstandsteam danken, ohne das ich nichts wäre. Danke auch an alle ehrenamtlichen sowie angestellten Mitarbeiter im Festkomitee, Danke an alle Präsidenten und danke an die Medien, die mich ebenso kritisch wie wohlwollend begleitet haben.

Ich werde Aschermittwoch 2017 mein Ehrenamt als Präsident des Festkomitee Kölner Karneval niederlegen und der Mitgliederversammlung Christoph Kuckelkorn als meinen potenziellen Nachfolger vorschlagen.

Markus Ritterbach

Text: Festkomitee Kölner Karneval, Bilder: koelnerbildagentur

Montag, 5. Dezember 2016

LANXESS arena: Erstmals Monday-Night-Game in Köln

Unter besonderen Vorzeichen steht das nächste Heimspiel der RheinStars Köln. Erstmals wird ein Spiel der Kölner in der 2. Basketball-Bundesliga ProA an einem Montagabend ausgetragen. Eröffnet wird das Spiel von musikalischen Star-Gästen und mit den Nürnberg Falcons steht ein direkter Konkurrent um die Play-off Plätze auf dem Feld der LANXESS arena. Der Sieger wird sich nach oben orientieren können, der Verlierer muss vorerst schauen, dass er den Tabellenkeller möglichst bald verlässt.

Lukas Podolski, Cat Ballou und Mo Torres werden ihre neue Hymne an Köln „Liebe deine Stadt“ direkt vor der Partie erstmals gemeinsam vorstellen. Garantiert ein Gänsehautmoment. Zudem haben die RheinStars die Besucher des letzten FC-Heimspiels gegen Augsburg eingeladen. „Wenn es richtig herausfordernd wird, dann macht es doch am meisten Spaß. Vor allem bei solch einem Rahmen“, sagt Manager Stephan Baeck. „Die Flamingo Royal Players Lounge wird sicher auch wieder top besucht sein.“ Auflegen wird dort DJ Danero, der Hip Hop DJ aus dem Flamingo Royal.

Rein sportlich betrachtet hat das Team von Arne Woltmann nach einem starkem Auftritt bei den Oettinger Rockets nun das nächste schwierige Spiel vor der Brust. Auch wenn es zuletzt es in der größten und bestbesuchten Multifunktionsarena Deutschlands zwei Siege über Dresden undHeidelberg gab, der Gegner scheint schwer ausrechenbar. Nürnberg verlor zuletzt in eigener Hallegegen Heidelberg klar, gewann aber ebenso überraschend bei den Oettinger Rockets. Anpfiff ist am heutigen Abend, den 05. Dezember um 19.30 Uhr.

Tickets sind erhältlich unter:

der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Text: LANXESS arena


Freitag, 2. Dezember 2016

Zum 18. Mal: Die größte Silvesterparty Kölns mit den BLÄCK FÖÖSS

Bei der größten Silvesterparty der Stadt werden auch in diesem Jahr tausende Fans zu kölschen Tön der legendären Bläck Fööss ins neue Jahr feiern. Dieses Konzert wird gleichzeitig der letzte Fööss-Auftritt von Kafi Biermann sein. Bei der heutigen Pressekonferenz stellte die Band erste Details rund um das traditionelle Silvesterkonzert vor.


 Die Bläck Fööss spielen die 18. Auflage ihrer Silvestershow. Auch in diesem Jahr erwartet die Zuschauer beim Rutsch ins neue Jahr besonders viel kölsches WIR–Jeföhl. Freuen darf man sich laut „Bömmel“ Lückerath neben dem Feuerwerk und Liedern vom neuen Album auch auf einen besonderen Stargast aus Dover, Großbritannien. Gute Laune garantiert zudem der beliebte Moderator Linus, der das Silvesterkonzert zum zwölften Mal begleitet und auch seine Qualitäten als Sänger unter Beweis stellen wird.


Emotional wird dieses Konzert sicherlich vor allem für Kafi Biermann. Er spielt an diesem Abend sein letztes Konzert für und mit den Bläck Fööss. „Ich habe mich emotional darauf einstellen können. Vor drei Jahren habe ich diese Entscheidung getroffen und ich freue mich auch auf das Leben danach“, so Kafi am Mittag in der LANXESS arena. Am Silvesterabend wird er nochmals einige Highlights aus seinem Repertoire, wie beispielsweise „Ich wör `su jän ens Weihbischof“, zum Besten geben. 

Für Kafi Biermann, wird im nächsten Jahr Mirko Bäumer zur Band dazustoßen, der schon am aktuellen Album „Freiheit Alaaf“ mitwirkte und bei einigen Songs zu hören ist. Ihn wird man dann spätestens bei der „Lachenden Kölnarena“ auf der Arena-Bühne erleben können.

Wie bereits in den vergangenen Jahren werden die Fööss das Konzert von einer großen Mittelbühne aus spielen und den Zuschauern damit einen 360 Grad-Blick auf das Geschehen ermöglichen. „Die wundervolle Variante mit der Centerstage in der Mitte der Arena wird mittlerweile von immer mehr Künstlern genutzt. Erst gestern spielte David Garrett ein stimmungsvolles Konzert von einer solchen Mittelbühne. Die Fööss haben mit diesem sehr atmosphärischen Format bei uns angefangen“, schmunzelte Stefan Löcher, Geschäftsführer der veranstaltenden ARENA Management GmbH, bei dem heutigen Pressetermin.


Sichern Sie ich jetzt Ihre Tickets

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
imLANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Am 23. und 24. Juni 2017 in der LANXESS Arena: „Klasse! Wir singen“

Das Projekt „Klasse! Wir singen“, das 2017 bereits zum zweiten Mal in der Kölner LANXESS arena stattfindet, kommt bei Lehrkräften, Schülern und Eltern erneut gut an: Über 18.000 Schulkinder sind bereits für die Liederfeste in Deutschlands größter und bestbesuchter Multifunktionsarena angemeldet!

„Diese Zahlen versprechen emotionale und ergreifende Liederfeste, die in Erinnerung bleiben werden“, so Gerd Peter Münden, künstlerischer Leiter und Initiator des Projektes. Um auch den Spätentschlossenen die Möglichkeit zu geben an dem Projekt teilzunehmen, wurde der Anmeldeschluss verlängert: Lehrkräfte können ihre Klassen noch bis zum 31.Dezember 2016 über www.klasse-wir-singen.de anmelden.

„Klasse! Wir singen“ ist ein Gesangsprojekt mit Schulklassen aller Schulformen der Stufen 1-7, das das Singenvon Kindern in Schule, Familie und Freizeit dauerhaft und nachhaltig fördert. „Klasse! Wir singen“ erreicht nachweislich Kinder aller Bevölkerungsschichten und macht Inklusion erlebbar: Niemand wird ausgeschlossen, alle können mitmachen. Die Liederfeste haben seit 2007 fast 500.000 Teilnehmer und über 600.000 Besucher begeistert. 

Besonderheit dieses Mal: Unter allen Schulen aus NRW, die sich mit mindestens vier Klassen anmelden, wird ein Kinderliederkonzert mit Dän und Nils von den Wise Guys verlost. Die beiden Musiker sind neben Rudolf Schenker von den Scorpions erneut musikalische Botschafter des Projektes. Medienpartner ist der Kölner Stadt-Anzeiger, Sponsoren sind die Firmen Rossmann und Procter & Gamble.

Quelle: Klasse! Wir singen

Am 1.12.2016 in der LANXESS Arena: David Garrett findet statt!

Trotz verpassten Auftritts bei Carmen Nebel ist der Stargeiger fit für Köln

Nachdem David Garrett gestern nicht in München bei der Carmen-Nebel-Show aufgetreten ist, machten sich viele Fans Sorgen, dass der geplante Auftritt heute Abend in der Kölner LANXESS arena überhaupt ausfallen könnte.


Die Veranstalter gaben am Morgen folgendes offizielles Statement ab:

„David Garrett hatte gestern krankheitsbedingt keine ärztliche Erlaubnis zum Fliegen und konnte somit nicht an der Carmen-Nebel-Show teilnehmen. Er ist allerdings bereits in Köln und fit für die heutige Veranstaltung, die planmäßig stattfinden wird. Wir wünschen allen Gästen einen wundervollen Konzert-Abend!“

Das Konzert beginnt wie geplant um 20.00 Uhr.
Quelle: handwerker  promotion e. gmbh

Sichern Sie sich Ihre Tickets an der Abendkasse
oder unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
imInternet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.