Donnerstag, 29. September 2016

LANXESS arena: Langes Event-Wochenende in Deutz

Gleich fünf Veranstaltungen stehen am bevorstehenden langen Wochenende im Kalender der LANXESS arena. Zwei Begegnungen der Kölner Haie sowie das Rheinstars-Heimspiel gegen Hamburg bilden die sportlichen Programmpunkte. Das SCHILLER-Konzert am Samstag wird sicherlich ebenso für zahlreiche Gänsehaut-Momente sorgen, wie die Premiere des Mitsing-Konzerts „Kölle singt“ am Sonntag.

Die Kölner Haie sind mit drei Siegen verlustpunktfrei in die Saison gestartet. Am kommenden Wochenende stehen gleich zwei Heimspiele auf dem Programm der Domstädter. Am Freitag, den 30. September, um 19.30 Uhr empfangen die Haie die Schwenninger Wild Wings. Lediglich zwei Tage später am Montag, den 03. Oktober, um 16.30 Uhr sind die Straubing Tigers zu Gast in der Kölner LANXESS arena.

Mit der aufwändigsten SCHILLER-Bühne aller Zeiten ist Deutschlands Elektronik-Künstler No.1 auf großer Arenatournee. Fans können sich am 01. Oktober auf einen musikalischen Streifzug durch 18 Jahre SCHILLER und den größten Hits des aktuellen Albums „Future“ freuen. „Meine Konzerte sollen ein Erlebnis für die Sinne sein - mit mystischem Licht und furiosem Surround–Sound“ erklärt Künstler Christopher von Deylen.
Wohl keine Sprache der Welt ist so emotional wie die kölsche. Keine Stadt darf sich mit derart vielen Hymnen und liebevollen Beschreibungen schmücken wie Köln. Und kaum eine Musikszene ist so vielfältig wie die kölsche. Im Fokus der Veranstaltung„Kölle singt“ stehen neben Liedermacher Björn Heuser vor allem die Besucher selbst, denn sie sollen den größten kölschen Chor aller Zeiten bilden. Schirmherr Wolfgang Bosbach singt ebenso als Gast mit Björn Heuser wie Guido Cantz, Hans Süper, Klüngelköpp-Sänger Frank Reudenbach, Andrea Schönenborn und FC-Stadionsprecher Michael Trippel.

Nach dem Saisonauftakt der RheinStars gegen den vorjährigen Hauptrundensechsten Trier, erwartet die Mannschaft von Headcoach Arne Woltmann am Dienstag, 04. Oktober, um 19.30 Uhr mit den Hamburg Towers den Fünften der Saison 2015/16 zum Topduell in der LANXESS arena. 

Jetzt noch Tickets sichern:

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de.


Freitag, 23. September 2016

23.09.2016 im Schokoladenmuseum: Das designierte Kölner Kinderdreigestirn der Session 2017 vorgestellt

Kinderjungfrau Clara, Kinderprinz Conrad I., Kinderbauer Jonas

Das Festkomitee Kölner Karneval hat mit dem designierten Kölner Kinderdreigestirn drei süße Pänz in ebenso süßer Örtlichkeit im Kölner Schokoladenmuseum kindegerecht vorgestellt. Prinz Conrad I, Bauer Jonas und Jungfrau Clara sind in karnevalsjecken Familien aufgewachsen, alle drei sind sportlich und freuen sich auf die Session mit dem Motto: „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“.


Da die Kinder in dieser Session besonders im Vordergrund stehen werden findet die Proklamation des Kölner Kinderdreigestirns erstmals vor der Proklamation des „großen Kölner Dreigestirns“ statt. Die Pänz werden am Sonntag, den 8. Januar 2017, im Theater am Tanzbrunnen proklamiert. 

Traditionell unterstützt die Kölner Bank eG als Hauptpartner des Kinder- und Jugendkarnevals das Kölner Kinderdreigestirn. So ermöglicht die Kölner Bank Besuche des Kinderdreigestirns in sozialen Einrichtungen und Institutionen. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr als Hauptpartner des Kinder- und Jugendkarnevals das Kölner Kinderdreigestirn in der Session zu unterstützen. Im Jubiläumsjahr bestätigt das tolle Motto der kommenden Session „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ unsere Motivation, den Kinder- und Jugendkarneval gezielt und nachhaltig zu unterstützen“, betont Bruno Hollweger, Vorstand Kölner Bank eG. 

„Es ist schön, mit der Kölner Bank einen treuen Partner an unserer Seite zu haben. Mit der Unterstützung der Kölner Bank können wir insbesondere das ehrenamtliche Engagement unserer Mitgliedsgesellschaften für den Kinder- und Jugendkarneval gezielt fördern“, betont Elisabeth Conin, Mitglied des Vorstandes Festkomitee Kölner Karneval.

Hier die Pänz im Portrait:

Kölner Kinderprinz Conrad I. 
Conrad Laschet


Conrad wird in wenigen Tagen zehn Jahre alt und besucht die 4. Klasse der KSG Freiligrathstraße in Köln-Lindenthal. Sein absolutes Lieblingsfach in der Schule ist Sport, leider wird es in dem jetzigen Halbjahr durch den Schwimmunterricht ersetzt, zum Leidwesen von Conrad.

Mit seinen Geschwistern Caspar, Carlotta und Catharina teilt er seine Liebe zu den jeweiligen Hobbys: Hockey und Tennis, welche eifrig im KTHC Rot-Weiss trainiert werden. Außerdem ist er ein sehr engagierter und ehrgeiziger Fußballspieler. Wann immer er Zeit hat, wird der Garten oder die Straße in einen Fußball Trainingsplatz verwandelt. So liegt es sehr nahe, dass er ein bekennender Fan des 1. FC Köln ist. Besonders schwärmt er für Marcel Risse und Leonardo Bittencourt. Seine Mutter bringt er allerdings am meisten zur Verzweiflung, weil er Tag und Nacht am liebsten im Fußballtrikot rumlaufen würde und es als modisches Highlight ansieht.

Ein wenig zur Ruhe kommt dieser quirlige Kerl allerdings auch und das ist beim Üben des Cello. Manchmal klappt dann ein Zusammenspiel auch mit seiner Schwester schon recht gut. Auch wenn er sonst öfters sein Umfeld nerven kann, da er sich immer durchsetzen möchte und das sehr hartnäckig versucht.

Karneval feiert Conrad ausgiebig mit der Familie im Veedel und unterstützt mit ganzer Hingabe die Karnevals-AG der Schule. Kölsche Lieder singt und hört er das ganze Jahr über seinen iPod. Dabei  muss er allerdings hin und wieder seine Kopfhörer benutzen, damit der Rest der Familie nicht nur genervt wird.

Ernähren könnte sich Conrad ausschließlich von Schokolade.


Kölner Kinderbauer Jonas
Jonas Laurenz Bayartz


Jonas ist neun Jahre alt und besucht auch die 4. Klasse der KGS Freiligrathstraße. Spaß hat er an allen Fächern. Wenn es allerdings nach den absoluten Favoriten geht, so sind das Deutsch, Musik und Sport. Er ist bereits jetzt schon als Journalist für die Schülerzeitung tätig und so steht dies auch ganz oben auf der Liste als Berufswunsch.

Doch da gibt es noch eine Leidenschaft, detektivisch unterwegs zu sein und der TKKG Bande nachzueifern bedeutet für ihn in der Freizeit der größte Spaß. Daher verkleidet er sich an Karneval am liebsten als Agent James Bond oder Polizist.

Mit seinem Bruder Linus und seiner Schwester Philippa macht er in der Winterzeit in Garmisch die Pisten unsicher. Er ist der große Bruder, der sehr sorgsam mit ihnen umgeht und sich liebevoll um sie kümmert.  Neben Tennis spielen beim KTHC Rot Weiss, ist er ein leidenschaftlicher Sänger und unterstützt mit seiner Stimme die Lucky Kids und ist mit Begeisterung bei allen Auftritten dabei. Wie sein Freund Conrad, ist er Fan des 1.FC Köln und sogar auch schon Mitglied.

Auch Jonas feiert Karneval mit der ganzen Familie im Veedel, in der Schule und auf diversen Kinderfesten. Am meisten freut er sich auf die jährliche Teilnahme am Veedelszoch und hilft immer fleißig bei der Kostümgestaltung mit, da basteln und malen auch zu seinen Hobbys zählen. 


Kölner Kinderjungfrau Clara
Clara Marie Kott


Clara ist ebenfalls neun Jahre alt und besucht die 4. Klasse der Ildefons-Herwegen Schule in Junkersdorf. Zu ihren Lieblingsfächern zählen: Mathe, die Lehrerin ist besonders nett, Kunst, weil sie gerne bastelt und malt und natürlich Sport. Aber auch das Singen im Schulchor macht der Frohnatur eine große Freude.

Mit ihrem Bruder Justus versteht sie sich äußerst gut, sie sind ein tolles Geschwisterteam. Selbstbewusst spielt sie mit ihm und den Freunden Fußball, wobei Clara meistens im Tor ihren Mann steht und die Bälle perfekt hält. Das Klavierspielen zählt mit zu ihren vielfältigen Hobbys und so hat sie bereits einige Auftritte gekonnt gemeistert. Tanzen, Akrobatik und singen könnte die begeisterte Clara den ganzen Tag – Spagat und Rad schlagen, sind hier besonders hervorzuheben.

Für Clara ist der Tag immer zu kurz, Langeweile kennt sie nicht. Sie verkleidet und schminkt sich total gerne und könnte sich dabei stundenlang im Spiegel anschauen. Geld investiert sie meistens in ihre Sammelleidenschaft: Sticker, Armbänder, Stifte usw.

Karneval hat sie schon an diversen Zügen teilgenommen und liebt es am Zoch zu stehen und Kamelle zu fangen. Seit dem Frühjahr unterstützt sie mit ihrem Temperament die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Höppemötzjer, wo auch schon ihr Bruder tanzt.

Hier noch ein paar Bilder:



Der Schokoladenbrunnen

Bernd Höft vom Festkomitee, Klaus Schöpen vom Schokomuseum


Die Pänz werden wie immer bestens betreut von Elisabath Conin

Schürze an zum Schokolade machen


Das erste "Blitzlichtgewitter" für die drei Kleinen. Tapfer überstanden!


Die Schokolade wird in die Formen geträufelt


Interessierte Zuschauer: Brüder und Schwestern


Nimmts ganz genau: Designierte Kölner Kinderjungfrau Clara, Clara Marie Kott





Text: Festkomitee Kölner Karneval, eigener Text. Bilder: koelnerbildagentur

Montag, 12. September 2016

JP KRAEMER LIVE - PS: ICH LIEBE EUCH. Am 06. April 2017 in der LANXESS arena

JP Kraemer liebt Autos. Sie sind für ihn Berufung, Leidenschaft und Herzblut. Er liebt die Pferdestärken, den Sound und die Menschen, die diese Liebe teilen. Für die einen ein fahrbarer Untersatz, für die anderen pure Leidenschaft. Für JP Kraemer ist es weit mehr. Seine Liebe zu Autos ist sein Leben. Er ist der Beschwörer der Motoren, der Gott der Turbolader. Kein Anderer versteht uns Autoverrückte so wie er. Deutschland, einig Autoland.

JP wird 1980 geboren und ist damit so alt wie der erste Audi Quattro. Er wird von Porsche zum Automobilkaufmann ausgebildet, ist seit zehn Jahren im Fahrzeug-Tuning tätig und seit 2012 unter eigenem Label „JP Performance“ sowie im Motorsport aktiv. 

Als feste Größe im TV und den sozialen Medien (500.000 Follower bei Youtube) zeigt der PS Profi seit Jahren unzähligen Autonarren, was mit dem Kultobjekt Auto so alles möglich ist. Er lehrt das Chip-Tuning, das Tieferlegen und die Liebe zur Karosserie und betreibt nebenbei noch den erfolgreichsten Car-Tuning-Channel der Welt.

Nun ist es Zeit für die große Bühne. Mit „PS: ICH LIEBE EUCH“ wird JP Kraemer erstmals mit seiner eigenen Liveshow durchstarten und das Publikum mit Vollgas rechts überholen: egal ob Auto-Maniac, Schrauber, vorübergehend Führerscheinlose, Mann oder Frau...

Folge JP am 6. April 2017 für einen Abend in seine Welt. Eine Welt, in der sich alles rund ums Auto dreht, denn diese kennt er in all ihren Facetten.
Er wird uns erklären, warum niemand die Polizei überholt, man sich immer im Auto streitet und Frauen länger beim Aussteigen brauchen. Erfahre alles über Typen beim Autokauf, das Rechtsfahrgebot auf Autobahnen, Werkstattkunden, die die Geräusche ihres Wagens nachahmen und sei dabei, wenn er den hässlichsten PKW der Welt präsentiert.

JP fährt die Themen auf die Bühne der LANXESS arena, die jeden bewegen und hält uns allen einen Abend lang den Außenspiegel vor.
                                                                                                         
                                                                                                                                                                                                      
Quelle: BUCARDO Kunst- & Kulturproduktionen GmbH



Sichern Sie sich Ihre Tickets

unter derLANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
imLANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

INA MÜLLER KÜNDIGT NEUES ALBUM AN: »ICH BIN DIE«. Am 18. November 2017 in der LANXESS arena

Mit Stimme, Herz und Humor: Ina Müller Gibt ihren Album-Einstand beim Sony Music-Label Columbia. Am 28. Oktober 2016 erscheint »ICH BIN DIE«.  Am 18. November 2017 folgt ihr großes Konzert in der LANXESS arena.

»Ich bin die« hat Ina Müller ihr neues Album betitelt. Eigentlich logisch, möchte man meinen. Wer soll sie auch sonst sein? Ina Müller ist schließlich ein Unikat im deutschsprachigen Showbusiness. Sie ist die, die sich viel traut und damit in jeder selbstgeschaffenen Disziplin überzeugte.

Man könnte fast von Müller-Ismen sprechen, wenn man ihre vielen Kunstfertigkeiten Revue passieren lässt, die sie mit unnachahmlicher Chuzpe ihren ureigenen Regeln unterwarf. Nach zwölf Jahren Kabarett-Theater, wechselte sie mit 40 auf die große Showbühne. Sie verzückt TV-Zuschauer genauso wie die Hunderttausende, die immer wieder begeistert ihre Konzerte besuchen.

Sämtliche ihrer bisherigen fünf Studioalben wurden vielfach mit Gold und Platin prämiert. Ihr Sechstes, »Ich bin die« Album enthält 13 neue »Lieblingslieder für große Mädchen... und Jungs«, wie Ina Müller anmerkt. Auf den Weg gebracht wurde das Werk einmal mehr von exzellenten Kräften: Mit Frank Ramond formulierte sie ihre unbeirrbaren, klugen und frechen Texte. Den Großteil der Kompositionen hat sie, zum Leidwesen der Nachbarn, wieder in langen Nächten zusammen mit Johannes Oerding am Küchentisch geschrieben. »Das wahre Privileg des Älterwerdens ist die Radikalität« heißt das Müller’sche Credo, das auf »Ich bin die« in tolle neue Songs gebettet wird. Thematisch taucht sie tiefer ein, schaut genauer hin und findet in ihren Texten noch bessere Wendungen als je zuvor.

Statt stehen zu bleiben, geht Ina Müller mit »Ich bin die« noch einen großen Schritt weiter auf ihrem künstlerischen Weg. Musikalisch, stimmlich und inhaltlich. »Ich bin die« bedeutet deswegen auch: Die Müllerin ist zurück! So richtig. Auf das Müller-Live-Erlebnis darf man sich am 18. November 2017 freuen – dann steht Ina endlich wieder in Deutschlands größter und bestbesuchter Multifunktionsarena auf der Bühne.

Quelle: Funke Media GmbH

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets
unter derLANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
imLANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Montag, 5. September 2016

"Kölsche Charity" - Kölsche Bands spielen für die Operation Hernia am 29.09.16 ab 19:00 Uhr im Kölner Karnevalsmuseum

Am Donnerstag, 29.09.2016 spielen ab 19 Uhr die Klüngelköpp, Kempes Feinest und Sprinter zur Unterstützung der humanitären Hilfe "Operation Hernia" im Kölner Karnevalsmuseum. Die Tickets für dieses tolle Konzert kosten nur 14.90 EUR und sind bei KölnTicket unter dem Stichwort „Kölsche Charity“ erhältlich. 

Die Bands verzichten auf ihr Honorar und die Erlöse aus dem Ticketverkauf sowie dem Getränke- und Imbissverkauf kommen der Hilfsaktion "Operation Hernia" eines Ärzteteams im Krankenhaus Merheim der Kliniken Köln zugute. Im Januar 2017 reist dieses Team unter Leitung von Prof. Dr. Markus Heiss, Chefarzt für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie, und Oberarzt Dr. Jürgen Meyer nach Kambodscha. 

Vor Ort werden Patienten operiert, die teilweise seit Jahrzehnten an einem schmerzhaften Leistenbruch leiden. Darüber hinaus werden Ärzte in den dortigen Krankenhäusern darin unterrichtet, diese OPs künftig selbst durchzuführen.

Das Festkomitee Kölner Karneval unterstützt das Konzert und stellt dafür gerne die Eventhalle im Karnevalsmuseum bereit. Die Klüngelköpp kennt im Kölle jeder, "dä met 4711 jedäuf es", Kempes Feinest ist eine sehr erfolgreiche Neuentdeckung aus dem Literarischen Komitee des Festkomitees und die Band Sprinter ein sehr musikalischer Überraschungsact. Alle drei Bands unterstützen von Herzen das Ärzteteam und wollen die Gäste an dem Abend begeistern.

Das Team engagiert sich seit einigen Jahren aktiv in dem internationalen Netzwerk "Operation Hernia", hier sind Fachärzte international vernetzt, die in unterentwickelten Ländern Patienten mit Leistenbruch (Hernia) operieren. Diese Erkrankung ist in Deutschland gut und unkompliziert behandelbar, in vielen schwachen Ländern gibt es dazu zu wenig  qualifizierte Ärzte und Krankenhäuser. 

Mit dem Erlös des Benefizkonzerts sollen Kosten für Medikamente und Behandlungsmaterial finanziert werden, die für die Reise nach Kambodscha benötigt werden. Prof. Dr. Heiß wird begleitet von drei weiteren Ärzten und Ärztinnen, eine OP-Leiterin und der Chefsekretärin für die Organisation vor Ort. Weitere Informationen: www.operationhernia.org.uk

Möglich wurde dieses Konzert durch die Unterstützung von den drei Bands, Gilden Kölsch, Die Feiermacher, KölnTicket, Feiner Kerl Catering Event, die Kliniken Köln, das Festkomitee Kölner Karneval und vielen Heinzelmännchen, die sich dafür einsetzen.

Quelle: Festkomitee Kölner Karneval

Tim Bendzko + Band: Immer noch Mensch – Tour 2017 in der LANXESS arena

Eventim Presale: Montag, 05.09.2016, 9:00 Uhr

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Freitag, 09.09.2016, 9:00 Uhr

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern: Nach seinem Auftritt mit der Nationalhymne zum Bundesligastart am vergangenen Freitag hat das Warten jetzt ein Ende. Nach drei Jahren erscheint Tim Bendzkos drittes Album „Immer noch Mensch“ am 31. Oktober. Am 05. Juni 2017 folgt dann das große Konzert in der LANXESS arena.

Erstmalig ist Tim Bendzko auf „Immer noch Mensch“ nicht nur Sänger, Texter und Musiker, sondern auch Produzent. In den Texten der elf Titel reflektiert er über die kleinen zwischenmenschlichen Themen unserer Zeit und fasst sie als Sänger in klare, einfache Worte: „Ich bin im letzten Jahr nach ca. fünf Jahren des „Unterwegsseins“ nach Hause gekommen und hatte den großen Drang endlich wieder Songs zu schreiben. Ich hab‘ „alles auf Null“ gesetzt und, als wäre in den Jahren davor nichts passiert, versucht, leere Blätter mit Musik zu füllen.“

Tim Bendzko war es bei der Produktion ein Anliegen, echte Musik zu machen. Jeder Ton auf „Immer noch Mensch“ ist von einem echten Menschen an einem physisch existierenden Instrument eingespielt worden. „Immer noch Mensch“ ist vor allem ein organisch entstandenes Album, eingespielt von befreundeten Profi-Musikern in Tims Home-Studio in Berlin.

Tim Bendzko: „Viele Künstler sprechen davon, sich selbst zu suchen und immer wieder ‘neu’ zu erfinden. Das fühlt sich für mich irgendwie komisch an... Hat es nicht mehr Sinn, das, was schon da ist, klarer zu sehen? Für mich geht es vielmehr um das immer feinere Herausarbeiten des eigenen Kerns. Wenn ich neue Musik mache, möchte ich jedes Mal ein Stück näher an diesen musikalischen Kern herankommen. Das dritte Album bedeutet für mich vor allem meinen eigenen Stil zu definieren.“ 

„Immer noch Mensch“ erscheint als CD, als Vinyl, als Download & Stream, sowie als limitierte, handsignierte Special Edition mit einem 36-seitigen Fotobuch mit privaten Bildern von Tim. Tim Bendzko hat übrigens visuell als Fotograf den gesamten Entstehungsprozess des Albums begleitet - fotografische Momentaufnahmen der vergangenen Jahre zieren Cover und Booklet.

Dem lang erwarteten Album geht die Veröffentlichung der ersten Single „Keine Maschine“ am heutigen 2. September als Stream und als Download voraus. Das Video zu „Keine Maschine“ ist in Zusammenarbeit mit Lars Timmermann auf Teneriffa und in Stuttgart entstanden. Im Zusammenspiel der Bilder mit dem Song wird Tim Bendzkos persönliche Botschaft zu „Keine Maschine“ deutlich: „‘Keine Maschine’ spiegelt inhaltlich total das Albumthema — Mensch sein — wider. Und ich finde, dass der Track auch musikalisch gleich klarmacht, in welche Richtung das Album geht. Als junger Mensch hat man ja immer eine Vorstellung, in welche Richtung das eigene Leben gehen soll. Oft ist es so, dass man sich Jahre später, gefühlt ist es nur ein Wimpernschlag, in einer völlig anderen Lebenssituation wiederfindet. Sollte man sich vielleicht hier noch mal die Frage stellen, ob es das schon gewesen ist oder man vielleicht doch noch mal seinen Träumen nachgehen will?“

Denn bevor Tim Bendzko mit seinen ersten beiden Alben „Wenn Worte meine Sprache wären“ (2011) und „Am seidenen Faden“ (2013) über einer Million Platten verkaufte und zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Sänger unserer Zeit aufstieg, hat er das Leben noch aus einer ganz anderen Perspektive erlebt: „Ich wollte Sänger werden, aber stattdessen stand ich auf einem Podium, habe Autos versteigert. Ich habe zehn Stunden am Tag Leute bequatscht, Autos zu kaufen. Ich habe mich oft gefragt, was das eigentlich mit dem zu tun hat, was ich eigentlich machen wollte? Der junge Mann in diesem Song stellt das fest und entscheidet, aus diesen festen Strukturen auszubrechen, um sich seinem Lebenstraum zu widmen. Das ist natürlich leichter gesagt, als getan. Der Song soll ein bisschen dazu ermutigen, sich zumindest die Frage zu stellen: Ist es das schon gewesen?  Vielleicht kann eine kleine Veränderung das eigene Leben schon ein bisschen lebenswerter machen.“

In einer Zeit des Umbruchs voller Ungewissheiten ist es schön, wenn man sich auf Gewissheiten verlassen kann. „Keine Maschine“ zeigt noch vor der Albumveröffentlichung am 21. Oktober, dass Tim Bendzko immer dann ein emotionaler Fels in der Brandung sein kann, wenn wir seine aufgeschlossene, sympathische Stimme und seinen unkomplizierten Charakter am meisten brauchen.

Unvergessen ist der Auftakt zu Tim Bendzkos letzter Tour in der ausverkauften Berliner Waldbühne 2013. Um den echten Sound des neuen Albums eins zu eins auch live vorstellen zu können, wird Tim Bendzko im Juni 2017 mit großer Band auch die größte und modernste Multifunktionsarena Deutschlands besuchen.
      
 Quelle:Peter Rieger Konzertagentur GmbH & Co. KG
   
Sichern Sie sich Ihre Tickets

unter der LANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
im LANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
im Internet www.lanxess-arena.de

Schiller LIVE 2016: Eine atemberaubende Reise aus Licht und Klang in der LANXESS arena

Mit der aufwändigsten SCHILLER-Bühne aller Zeiten startet Deutschlands Elektronik-Künstler No.1 in wenigen Wochen seine große Arenatournee und ist am 01. Oktober auch in der LANXESS arena zu Gast. Fans können sich auf einen musikalischen Streifzug durch 18 Jahre SCHILLER und den größten Hits des aktuellen Albums „Future“ freuen! 

„Meine Konzerte sollen ein Erlebnis für die Sinne sein - mit mystischem Licht und furiosem Surround–Sound“ erklärt Künstler Christopher von Deylen. Wenn SCHILLER ein neues Konzept für eine Arenatour plant, dann darf das Publikum ein spektakuläres Erlebnis aus elektronischem Sound in Kombination mit einer bombastischen Lichtshow und preisgekröntem Surround-Sound erwarten. Für die anstehende Tournee, an der im Hintergrund ein Team von über 50 Mann mitarbeitet, hat SCHILLER erstmals den britischen Licht-„Guru“ Vince Foster mit ins Team geholt, der schon für Phil Collins, Peter Gabriel und Kylie Minogue arbeitete.

Neben internationalen Gastkünstlern wird Schlagzeuger Flo Dauner, populär durch seine regelmäßige Zusammenarbeit mit den Fantastischen Vier, ein Teil der neuen Live–Band sein. Am Bass spielt Doug Wimbish aus den USA, der schon für die Rolling Stones und Madonna arbeitete.

Am 01. Oktober können sich Fans bei der Live-Show in der größten und bestbesuchtesten Multifunktionsarena Deutschlands auf eine außergewöhnliche Reise durch einzigartig arrangierte musikalische Traumwelten, Stimmungen, Gefühle und Landschaften begeben.

Quelle: Semmel Concerts Entertainment GmbH

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets

unter derLANXESS arena-Tickethotline 0221-8020
imLANXESS arena Ticketshop
(Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln)
imInternet www.lanxess-arena.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.